Wieder getrennte Wege im Tischtennis – Engelskirchen und Loope keine Spielgemeinschaft mehr

Tischtennis

In Zukunft wird die Tischtennisabteilung Engelskirchen wieder selber am Spielbetrieb teilnehmen und hat sich von der Tischtennisabteilung des ASC Loope getrennt.
Vor drei Jahren kam der Vorstand/Tischtennis des ASC auf uns zu und fragte uns,ob wir bereit wären in Zukunft mit den Loopern zusammen spielen zu wollen mangels Spielern. Da in Engelskirchen die Anzahl der Tischtennisspieler auch immer weiter zurück ging hielten wir dies für eine gute Idee. Da es aber im Tischtennis keine Spielgemeinschaften gibt meldeten sich alle aktiven Herren im Tischtennis des ASC Loope an und alle aktiven Schüler und Jugendlichen des ASC kamen zu uns nach Engelskirchen. Dies klappte auch bis zum Ende dieser Saison vorzüglich, was der Aufstieg der zweiten Mannschaft des ASC letztes Jahr von der 2.Kreisklasse in die 1.Kreisklasse und der 2.Platz der ersten Mannschaft dieses Jahr, welcher den Aufstieg in die Bezirksklasse bedeutet hätte, eindeutig belegt hat. Doch leider zeichnete sich nach der Saison ein anderes Bild ab. Viele Spieler die aus Loope kommen stehen zur neuen Saison aus diversen Problemen nicht mehr zur Verfügung (Krankheit,Beruf etc.), so dass wir uns mit dem Vorstand des ASC Loope/Tischtennis zusammen dazu entschlossen haben wieder in Engelskirchen zu spielen.
Hier treten wir in der neuen Saison mit zwei Mannschaften in der ersten und der dritten Kreisklasse an, sowie mit einer Jugend, einer Schüler A und drei Schüler B Mannschaften.

Alexander Schneider
Abteilungsleiter Tischtennis

Ähnliche Beiträge

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Menü