Erfolgreich in Rotterdam

Leichtathletik, Verein

Luis Fiedler knackt im ersten Versuch die Qualifikationsnorm für Deutsche U18/20 Meisterschaft

Rotterdam. „Heute hat alles gepasst“, freute sich der 16jährige Athlet des VfL Engelskirchen nach seinem ersten Auftritt auf internationaler Bühne –  und seinem ersten 10-KM-Wettkampf überhaupt, „purer Sonnenschein bei erfrischenden Temperaturen, ein attraktiver Rundkurs in einem schönen Park mitten in Rotterdam – und erst recht natürlich das Ergebnis!“

Am Ende der 11 Runden durch das an einem See gelegene Kralinger Wäldchen im Herzen Rotterdams stand mit 55:34 Minuten eine Endzeit, die deutlich unter dem anvisierten Ziel von 56:00 Minuten lag. „Ein verdienter Lohn für viele fleißige Trainingsstunden, eine intelligente Renneinteilung und eine starke Kampfmoral“, resümierte auch VfL-Trainer Klaus Füchtler zufrieden.

Da Wettkämpfe für Geher eher dünn gesät sind, hatten sich Trainer und Athlet auch im benachbarten Ausland umgesehen, um einen Vorbereitungswettkampf für die im April stattfindenden Deutschen Meisterschaften im Straßengehen zu finden: Fiedler hatte als „Newcomer“ im Geh-Sport bislang erst einen Wettkampf über 3.000m sowie einen über 5.000 m bestreiten können, ist aber im Straßengehen über die 10-KM-Distanz gefordert. Die Reise nach Rotterdam erwies sich als Volltreffer. Mit dem Sieg der Altersklasse Junioren B bestätigte der vor kurzem in den Landeskader aufgenommene Geher nicht nur seine konstante „Aufwärts-Formkurve“, sondern erfüllte mit seinem Ergebnis zugleich frühzeitig die Norm für die im Juli stattfindenden Deutschen Meisterschaften U18/20 in Ulm.

(Athlet und Trainer vor vielsagendem Hinweisaufsteller – Foto R.Fiedler)

(Beweisstück für vollbrachte Arbeit im „Snelwandelen“ – Foto R.Fiedler)

Menü