Luis Fiedler holt starke Bronzemedaille bei Deutscher Meisterschaft im Straßengehen

Unser Geher setzt beim ersten Wettkampf in der Freiluftsaison ein dickes Ausrufezeichen!

Kelsterbach. Im Ziel musste Luis erstmal tief Luft holen, denn er hatte definitiv den besten Wettkampf seiner Laufbahn hingelegt. Nachdem er Ende des Wintertrainings eine mehrwöchige Verletzungspause hinnehmen musste, hatte er seit Ende Februar mit vollem Fokus auf die Straßen-DM intensiv trainiert. „Luis hatte in der Vorbereitung einige heftige Einheiten zu bewältigen, aber den hochverdienten Lohn dafür hat er sich heute clever abgeholt!“, freut sich Trainer Klaus mit ihm, denn außer über die schicke Medaille kann sich Luis auch noch über eine beeindruckende neue PB von 47:39 Minuten freuen.

Luis hat sage und schreibe altersklassenübergreifend die achtbeste Pace aller mehr als 100 angetretenen Athletinnen und Athleten auf die Straße gebracht (einschließlich aller Teilnehmer:innen bei Europa- und Weltmeisterschaften und olympischen Spielen)!

Noch keine Chance hatte er gegen die beiden besten seiner Altersklasse, die beide vor einer Woche bei der Team-WM Gehen in Antalya am Start waren und erstklassige Leistungen geboten hatten. Diese beiden setzten sich früh von allen anderen ab, aber dann folgte eine Gruppe von sieben Athletinnen und Athleten, die sich gegenseitig heftig unter Druck setzten. In dieser Gruppe hielt Luis super mit und ließ sich durch keinen Tempowechsel einschüchtern. Im weiteren Verlauf des Rennens kontrollierte er sogar das Tempo der Gruppe, die aufgrund der hohen Geschwindigkeit schließlich auf fünf Mitglieder schrumpfte. Auf dem letzten Kilometer, der zugleich Luis‘ schnellster Kilometer des Wettkampfs war, zog er die Gruppe komplett auseinander und finishte mit einer Zeit von 47:39 Minuten. Diese neue persönliche Bestzeit liegt mehr als 3 Minuten unter seiner Bestmarke vom letzten Jahr – und da hatte er sich gegenüber dem Vorjahr auch schon um 3 Minuten gesteigert.

Auf geht’s nun in die Vorbereitung auf die nächsten Wettkämpfe, die alle im 5.000m Bahngehen stattfinden. Luis‘ erklärtes Ziel ist, auch über diese Distanz beim Höhepunkt der Freiluftsaison, den Deutschen Meisterschaften U16/U20 in Koblenz Ende Juli 2024, eine neue persönliche Bestleistung hinzulegen.

Luis (Startnr. 68) setzt zum Überholen an

Nach getaner Arbeit folgt der Genuss…..