VfL Engelskirchen hat die Dachsanierung seines Sportheims abgeschlossen

Verein

Das Sportheimdach am Sportpark Leppe wurde im Zeitraum Oktober 2020 bis April 2021 im Rahmen des Projektes „Moderne Sportstätte 2022“ des Landes NRW saniert. Das Flachdach des Sportheimes, gebaut 1972, war in den letzten drei Jahren zunehmend undichter geworden und eine Reparatur folgte der anderen. Bei Starkregen tropfte es bereits durch die Decke in die Umkleideräume und eine Sanierung des Flachdaches wurde immer dringender, um weitere Schäden in den darunter liegenden Räumlichkeiten zu vermeiden.

Im Rahmen des Projektes „Moderne Sportstätte 2022“ bewarb der VfL Engelskirchen sich um einen Investitionszuschuss für die veranschlagten knapp 60.000,-€  Auftragnehmer- und Materialkosten. Am 16.10.2020 bekam der VfL grünes Licht zur Dachsanierung von der Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt des Landes NRW incl. der Zusage über einen Zuschuss in Höhe von 29.256,-€. Sofort wurde das Baugenehmigungsverfahren gestartet und die dafür nötige Statik und Prüfstatik beauftragt.

Bereits kurz vor Weihnachten wurde das Baugerüst aufgestellt und die ehrenamtlichen Vorarbeiten für die Zimmerei- und Dachdeckerarbeiten konnten beginnen. Als Frost und Schnee eine Pause eingelegt hat, wurde in der 1. Märzwoche der Dachstuhl aufgesetzt und eingedeckt. Danach standen noch Fassaden-, Maler- und Elektroarbeiten an, die nun abgeschlossen sind. Mit dem neuen Pultdach ist nicht nur das Sportheim dicht, Fassaden- und Deckenverkleidung incl. neuer Beleuchtung lassen das Gebäude hell und freundlich erstrahlen.

Die Einhaltung des Terminplanes ist der außergewöhnlich guten Zusammenarbeit mit den Firmen „Fertigbau Ueberberg“, „Dachdeckerei Ehling/Linke“ und „Werbetechnik Christian Teipel“,sowie den rund 20 Ehrenamtlern mit mehr als 500 Stunden Eigenleistungen, zu verdanken. Jetzt hofft der VfL darauf, dass die Sportanlage bald wieder nach Beendigung des Corona-Lockdowns vollumfänglich von den Sportlern des VfL genutzt werden kann.

Menü